Wo trägt man die Schleife beim Dirndl

Links oder rechts oder doch mittig?

Tracht ist in und bei vielen Volksfesten ist bei den Damen das Dirndl ein gefragtes Outfit. Das trachtige Kleid an sich besteht ja einerseits aus dem Kleid mit der Bluse und andererseits gehört die Schürze mit dazu. Bei der Schürze gibt es ein paar Möglichkeiten die Schleife zu binden. Jede Variante hat dabei eine verschiedene Bedeutung und sendet eine Botschaft. In diesem Beitrag wollen wir euch dies kurz beschreiben. Aber aufpassen: Eine links gebundene Schleife sitzt, wenn man davorsteht, rechts.

Was ist die Botschaft der Dirndl-Schleife?

links gebunden

Wenn die Dirndl-Trägerin die Schleife beim Schurz links gebunden hat, ist sie Single. Die Position der Schleife signalisiert, dass die Trägerin noch zu haben ist. Ein Spruch besagt: „Schleife links – Glück bringt’s!“

rechts gebunden

Ist die Schleife allerdings rechts gebunden, so ist die Dirndl-Trägerin schon vergeben. Da kann man nur sagen … verliebt, verlobt, verheiratet!

mittig gebunden

Nach alter Tradition besagt dies, dass die Trägerin vom Dirndl noch Jungfrau ist.

hinten gebunden

Das soll nach altem Brauch bedeuten, dass die Dirndl-Trägerin verwitwet ist.

 

Hättet ihr das so gewusst? Beim nächsten Volksfest könnt ihr dieses Expertenwissen ausspielen. Viel Spaß!

Impressum

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.