Dieser Strich ist 08 15

Wer will schon 08 15 sein?

08 15 - Bedeutung der Redewendung

08 15 – Bedeutung der Redewendung

Die Zahlen 0815 sind als Redewendung im deutschsprachigem Raum geläufig. Man verwendet die Zahlenkombination, wenn man zB etwas als ganz gewöhnlich, durchschnittlich oder als nichts Besonderes beschreiben will.

Im deutschen Sprachraum ist 08/15 auch weit verbreitet, wenn man etwas schlechtes, veraltetes oder mittelmäßiges beschreiben will.

… aber woher kommt dieser Ausdruck – nullachtfünfzehn?

Die Erklärung liegt in der Geschichte. Es gab im ersten Weltkrieg eine Waffe vom Typ 08/15, welche qualitativ nicht in Ordnung war. Die Materialqualität war nicht gut und die Fehlerhäufigkeit war hoch. Soldaten pflegten damals den Ausdruck „Die Waffe ist 08/15!“, also nichts Besonderes!

Weitere Infos auf wikipedia.org!

Impressum

4 Kommentare
  1. mine jäger sagte:

    08/15 kommt zwar vom 1. Weltkrieg, aber nicht von der Waffenbezeichnung.
    Damit der Feind nichts von den Plänen mitbekommen sollte, waren bestimmte Handlungen mit Nummern gekennzeichnet.
    Und die 08/15 war eine sehr banale Handlung, daher 08/15 für bedeutungslose Ereignisse.

    Antworten
  2. thom ram sagte:

    Ich habe das anders gehört.

    Das deutsche Mg 08, es stammte aus dem Jahre 08, und es war sauschlecht, wie sich dann 14 zeigte.
    Sehr schnell wurde ein tüchtigeres MG entwickelt, Jahrgang 15. Weil es von beiden massenhaft gab, weil sie beide so was „Gewöhnliches“ waren, wurden ihre Geburtsjahre als das genommen, was du richtig beschreibst – eben etwas denkbar gewohnt UNspektakuläres.

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.