Kürbis Chips selbstgemacht

Herbst ist die Kürbis Zeit

Der Kürbis ist ein wunderbares Gemüse, welches meist im Herbst auf die Teller kommt. Bekannte Speisen aus dem wohlschmeckenden Fruchtfleisch sind zum Beispiel die Kürbissuppe, die Kürbislasagne, der Kürbiskuchen oder auch das Kürbisgulasch. Aus dem runden Gemüse kann man aber auch leckere Snacks zubereiten. In diesem Beitrag wollen wir euch vorstellen, wie man aus einem Speisekürbis eine leckere Knabberei zaubern kann. Die Kürbis-Chips sind sehr leicht zu machen und schmecken hervorragend. Des weiteren ist dieser Snack eine gesunde Alternative zu herkömmlichen Kartoffel-Chips.

Hier die Chips Anleitung in wenigen Schritten …

Für das Rezept haben wir einen Hokkaidokürbis verwendet. Dies ist ein sehr bekannter Speisekürbis mit kräftiger Farbe. Das Gemüse wird in grobe Stück geschnitten, welche dann am besten mit einer Aufschnittmaschine in dünne Scheiben geschnitten werden. Die Scheiben werden mariniert und dann im Backofen gegart.

Kürbis Chips selbstgemacht

Schritt 1: Das runde Gemüse in grobe Stücke hacken, anschließend mit der Aufschnittmaschine in dünne Scheiben schneiden und mit etwas Paprikapulver, Salz und Olivenöl marinieren

Kürbis Chips selbstgemacht

Schritt 2: Auf einem Backblech werden die Scheiben lose abgelegt und im Ofen bei Umluft mit 100 Grad gegart

Kürbis Chips selbstgemacht

Schritt 3: Nach ca. 50 Minuten (je nach Dicke der Chips) sind die Kürbis-Chips fertig

Impressum

2 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.