Instagram Bilder als Wanddeko

Schöne Bilder gehören an die Wand!

Instagram ist ein tolles Medium. Einerseits kann man Fotos einfach bearbeiten und mit Filtern versehen und andererseits macht es echt Spaß die Bilder der großen Community zu durchstöbern. Mit der Foto-App hab ich schon tolle Aufnahmen gemacht, welche meiner Meinung nach auch offline, also ausgedruckt, gezeigt werden müssen. Dazu habe ich etwas recherchiert und es ist nicht schwer Abzüge von Instagram Fotos zu machen. Das Bildformat von Instagram ist ja bekanntlich quadratisch – so quasi quadratisch, praktisch, gut.

Bei dieser DIY Idee zeige ich euch, wie man die Bilder auf die Wand ins echte Leben bringt. Sofern die Bilder entwickelt sind, braucht man für dieses DIY Foto-Wandbildnur ca. 30 Minuten. Ein paar Holz-Wäscheklammern, eine Karton- oder Holzplatte sowie Bastelkleber werden für die Bastelei benötigt.

Was braucht man, um die Bilder zu entwickeln?

Grundlegend braucht man die Datei vom Bild. Hier sollte man in der App eingestellt haben, dass die Fotos auf dem Smartphone abgespeichert werden. Diese Einstellung findet sich in den Optionen. Es besteht auch die Möglichkeit, dass man sich einer App bedient, um die Fotos zu speichern. Im App Store braucht man nur nach zB Instasave suchen. Hier bitte unbedingt darauf achten, dass die Datei nicht zu kleinist, um schlechte Ergebnisse zu vermeiden.

Mit der Datei zum Fotodienst

Mit der Fotodatei ist’s eigentlich nicht mehr schwierig. Jetzt muss man diese nur noch beim Fotoanbieter hochladen. Hier ist zB Pixum sehr praktisch, denn bei diesem Anbieter entspricht die Größe der Fotoabzüge immer dem Seitenverhältnis des Ursprungsfotos. Es müssen keine weiteren Einstellungen vorgenommen werden und die entwickelten Bilder kommen in quadratischer Form nach Hause. Als Größe habe ich 9 cm gewählt.

… jetzt nur noch kreativ sein!

Kreativ inszenieren lassen sich die Bilder zum Beispiel mit diesem Fotoboard. Dafür braucht man ein paar Holz-Wäscheklammern und einen dicken schwarzen Kartonbzw. eine Holzplatte. Die Klammern klebe ich, als Halter für die Fotos, versetzt auf die Platte. Jetzt braucht man nur noch die schönsten Fotos einzwicken und fertig ist das DIY Foto-Wandbild. Bei mir hängt das Wandbild in der Küche und sorgt für Stimmung. Viel Spaß beim Basteln. Habt ihr auch noch Ideen?

Impressum

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.