, , ,

Glücksbringer für Silvester

Vierklee - Glücksbringer

Mit Glück ins neue Jahr

Zu Silvester, am 31. Dezember, ist das neue Jahr nicht mehr weit. Es ist der letzte Tag des Jahres und damit gehen viele Feierlichkeiten einher. Um das kommende Kalenderjahr einzuläuten, dürfen die passenden Glückswünsche zum Jahreswechsel nicht fehlen, denn Glück und Gesundheit soll das neue Jahr bringen. Das Schwein, der Pilz oder auch der Vierklee sind klassische Glückssymbole. In diesem Beitrag wollen wir euch zeigen, wie man Glücksbringer einfach herstellen kann. Diese eignen sich perfekt als Deko für den Tisch oder auch als kleines Geschenk. Die Anleitung ist ein weiteres Projekt unser Rubrik Lasercutting.

Glücksbringer – Datei zum Download

Die Idee mit Vorlage für die Neujahrsglücksbringer haben wir bei Trotec gesehen. Dort finden sich verschiedene Glückssymbole. Auf der Webseite sind auch noch viele weitere Lasercut-Ideen gelistet. Bitte beachtet den Urheberrechtshinweis auf der Seite!

Hier findet ihr die *Partner-Links zu den verwendeten Materialien sowie dem Arbeitsgerät:

Pappelsperrholz in 3 mm Stärke ist für dieses Projekt das passende Material. Als Werkzeug war der Lasercutter von Mr Beam im Einsatz. Die Teile wurden mit dem Gerät in kurzer Zeit präzise geschnitten. Weitere Infos zum Mr Beam Lasercutting-Gerät findet ihr auch im Blog.

Vierklee - Glücksbringer

Vierklee – Glücksbringer

 

200 Euro Rabatt im Mr Beam Shop

Beim Besuch der Website von Mr Beam über den Partner-Link gibt es im Zeitraum von 24.1. bis 5.2. mit dem Code SPRING2023 einen 200 Euro Rabatt auf das Mr Beam II dreamcut Starter Paket Bundle.

Mr Beam Lasercutter

Werbung

 

*Partner-Link: Bei dieser Auszeichnung handelt es sich um sogenannte Affiliate Links. Es wird dafür das Partner-Programm von Tradedoubler verwendet. Wenn über den Link etwas gekauft wird, erhalten wir eine Provision. Der Preis des Artikels bleibt dabei gleich und es fallen auch keine zusätzlichen Kosten für den Käufer an.

Impressum

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert