, ,

Kissen aus Beton

Kissen aus Beton

Das kleine Betonkissen als Ablage

Der Werkstoff Beton bietet beim Basteln eine große Spielwiese. Mit kreativen Ideen lässt sich die Masse in Form bringen. Die Ergebnisse bestechen durch die schlichte zeitlose Optik. Ein paar Projekte konnten wir schon umsetzen und finden sich auf der Seite Basteln mit Beton. In diesem Beitrag wollen wir euch eine weitere Idee vorstellen. Sie ist sehr einfach umzusetzen und sieht gleichzeitig richtig cool aus. Es ist ein Kissen aus Beton, das sich als dekorative Ablage oder auch als Kerzenhalter anbietet.

Für diese Bastelanleitung haben wir die Betonmasse in einen Druckverschlussbeutel gegeben, in Kissenform gebracht und anschließend trocknen lassen. Nach dem Trocknen hat man dann ein hartes Betonkissen. Für das Bastelprojekt haben wir einen schnelltrocknenden Bastelbeton (*Partner-Link) verwendet. Dieser härtet in kurzer Zeit aus und liefert ein tolles Ergebnis.

Hier die Anleitung für das Kissen aus Beton in wenigen Schritten …

 

Kissen aus Beton

Schritt 1: Man braucht etwas Bastelbeton, ein leeres Glas und einen Druckverschlussbeutel.

Kissen aus Beton

Schritt 2: Der Beton wird angerührt.

Kissen aus Beton

Schritt 3: Anschließend füllt man die Masse in den Beutel und verschließt diesen.

Kissen aus Beton

Schritt 4: Zum Trocknen wird das Glas in der Mitte platziert, dass die Betonmasse wie ein Kissen aussieht. Ein Stein zum Beschweren kann hilfreich sein.

Kissen aus Beton

Schritt 5: Nach kurzer Zeit ist der Beton trocken.

Kissen aus Beton

Schritt 6: Fertig ist das Betonkissen! Es kann als Ablage oder auch zum Beispiel als Kerzenhalter genutzt werden.

 

 

*Partner-Link: Bei dieser Auszeichnung handelt es sich um sogenannte Affiliate Links. Es wird dafür das Partner-Programm von Amazon verwendet. Wenn über den Link etwas gekauft wird, erhalten wir eine Provision. Der Preis des Artikels bleibt dabei gleich und es fallen auch keine zusätzlichen Kosten für den Käufer an.

Impressum

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.