DIY Lavendelseife

Einfaches Rezept für Seife

Lavendel ist durch seinen einzigartigen Geruch bekannt. Zudem ist die dekorative Pflanze ein natürliches Heilmittel, welches bei Unruhe, Ängsten sowie Stress helfen soll. Die schöne Optik in Kombination mit dem wohltuenden und beruhigenden Duft sind die perfekte Basis für eine selbstgemachte Lavendelseife.

In diesem Beitrag wollen wir euch eine sehr einfache Anleitung für eine selbstgemachte Seife zeigen. Für dieses Rezept wird als Basis eine fertige Rohseife verwendet. So spart man ein paar Arbeitsschritte. Das Lavendelseifen-Rezept ist für Einsteiger leicht machbar.

Was braucht man für die einfache Lavendelseife?

  • Rohseife (*Partner-Link)
  • getrocknete Lavendelblüten
  • Lavendel-Duftöl
  • violette Seifenfarbe
  • Kochtopf mit Schmelzgefäß
  • Formen

Wenn man das erste Mal eine Seife gießen möchte, ist auch ein kleines Seifen-Set (*Partner-Link) eine gute Wahl. Darin befinden sich alle wichtigen Zutaten und Utensilien für die Herstellung.

Hier die Anleitung für die einfache Seifenherstellung in wenigen Schritten …

Bei der Herstellung wird die Rohseife in kleine Raspeln beziehungsweise Stücke geschnitten. Anschließend wird die gestückelte Seife im Schmelzgefäß über einem Wasserbad geschmolzen. Das dauert nur wenige Minuten. Nun kommen einige Tropfen Lavendelöl hinzu sowie die getrockneten Blüten. Für die violette Farbe mengt man etwas Seifenfarbe bei.

Die Zutaten werden gut vermischt. Anschließend wird die flüssige Masse in die Formen gegossen. Silikonformen eignen sich sehr gut. Man kann aber auch Joghurtbecher oder ähnliches verwenden. Das Aushärten dauert ein paar Stunden. Die fertigen Seifen lassen sich dann leicht aus der Form stürzen.

DIY Lavendelseife

Schritt 1: Man braucht Rohseife, getrocknete Lavendelblüten, violette Seifenfarbe und Lavendel-Duftöl.

DIY Lavendelseife

Schritt 2: Die Seife wird in kleine Raspeln beziehungsweise Stücke geschnitten.

DIY Lavendelseife

Schritt 3: In die geschmolzene Masse werden die Lavendelblüten, ein paar Tropfen Lavendel-Duftöl und etwas violette Seifenfarbe gemischt.

DIY Lavendelseife

Schritt 4: Anschließend gießt man die noch flüssige Seife in die Form und lässt die Lavendelseife ein paar Stunden aushärten.

DIY Lavendelseife

Schritt 5: Fertig ist die selbstgemachte Lavendelseife … schön anzusehen und auch sehr wohltuend!


Profi-Rezept

Diese Anleitung richtet sich an Personen, welche bereits Erfahrung mit der Herstellung von Seifen haben und die Gefahren diesbezüglich einschätzen können.

Was braucht man für die selbst produzierte Seife mit Lavendel?

  • 210 ml Olivenöl
  • 30 g Natronlauge
  • 65 ml destilliertes Wasser
  • Lavendelöl
  • getrocknete Lavendelblüten

Bei der Herstellung ist Vorsicht geboten, da die Natronlauge eine starke chemische Reaktion hervorruft und Dämpfe entwickelt. Hier ist geeignete Schutzkleidung und eine Schutzbrille zu tragen. Diese Anleitung setzt ein Grundwissen im Umgang mit den Inhaltsstoffen voraus.

Hier die Anleitung für die professionelle Seifenherstellung …

Zuerst muss man die Form vorbereiten und einen Teil der Lavendelblüten auf den Boden streuen.

Anschließend wird über einem Waschbecken mit höchster Vorsicht die Natronlauge in das Wasser, welches in einem Glasgefäß ist, gegeben. Man muss darauf achten, dass man nicht spritzt, die Dämpfe nicht einatmet und das Fenster geöffnet ist. Es ist auch ratsam diesen Schritt im Freien zu machen, da die chemische Reaktion (Hitze & Dämpfe) nicht zu unterschätzen ist. Nach der chemischen Reaktion muss die Flüssigkeit erkalten. Dazu kann man das Gefäß auch in Eiswasser stellen, damit es schneller geht.

Das Olivenöl wird jetzt auf ca. 40 Grad erwärmt. Das Öl wird dann mit der Natronlauge vorsichtig verrührt. Ein Handmixer ist von Vorteil. Bitte wiederum aufpassen, dass es nicht spritzt. Die Flüssigkeit wird jetzt so lange gerührt, bis sie dick wird. Es sollte dann eine puddingartige Konsistenz sein. Dazu sagt man auch „Zeichnen der Seife“. Wenn man etwas von der Seife aufnimmt und wieder zurück fallen lässt, zeichnet sie ein Muster.

Danach fügt man ca. 25 Tropfen ätherisches Lavendelöl dazu und vermischt es gut. Die Masse kommt in die Form. Diese wird dann mit einem Handtuch bedeckt, dass die Wärme gut erhalten bleibt. Die Seife sollte ca. 1 Tag ruhen.

Wenn die Seife kalt ist, kann man die Form entfernen. Die fast fertige Lavendelseife sollte noch ca. 2 Monate trocken und kühl lagern.

 

Hinweis: Dieser Kreativ Blog dient als Informationssammlung. Wir übernehmen keine Haftung für etwaige Nachteile, die aus dem praktischen Gebrauch entstehen. Informieren Sie sich vor der Anwendung über die Wirkung der Inhaltsstoffe und holen Sie sich fachlichen Rat, um gesundheitliche Schäden zu vermeiden.

 

*Partner-Link: Bei dieser Auszeichnung handelt es sich um sogenannte Affiliate Links. Es wird dafür das Partner-Programm von Amazon verwendet. Wenn über den Link etwas gekauft wird, erhalten wir eine Provision. Der Preis des Artikels bleibt dabei gleich und es fallen auch keine zusätzlichen Kosten für den Käufer an.

Impressum

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.