Tennisball Halter

Nach dem Aufschlag wird gebastelt!

Basteln ist als Hobby ein toller Zeitvertreib. Wenn man sich auch sportlich betätigt und passioniert Tennis spielt, häufen sich auch viele alte und kaputte Tennisbälle an. Diese sind zum Spielen nicht mehr ideal und wandern eigentlich in den Müll. Wir haben uns gefragt, was man aus einem alten Tennisball machen könnte, denn es muss ja nicht immer alles gleich weggeworfen werden.

Mit dieser Upcycling Idee wollen wir euch zeigen, wie man den ausgedienten Tennisball in einen coolen Halter verwandelt. Für diese Bastelanleitung brauchen wir nur wenige Dinge.

Hier die Anleitung für den Tennisball Halter in wenigen Schritten …

Wir haben uns einen alten Ball, zwei Augen zum Aufkleben und einen Saugnapf zurechtgelegt. Der Mund wird vorsichtig mit einem Cuttermesser eingeschnitten, die Augen und der Saugnapf werden mit dem Heißkleber fixiert. Die lustige Halterung ist dann auch schon fertig und kann eingesetzt werden – wo auch immer. Viel Spaß beim Basteln!

Tennisball Halter

Schritt 1: Man braucht einen alten Tennisball

Tennisball Halter

Schritt 2: In der Mitte wird ein Schnitt gemacht

Tipp: Verwende ein Cuttermesser, um den Schnitt zu machen. Dabei muss man sehr vorsichtig sein, damit man sich nicht verletzt.

Tennisball Halter

Schritt 3: Die Augen werden mit Heißkleber fixiert

Tennisball Halter

Schritt 4: Auf der Rückseite gibt man etwas Heißkleber

Tennisball Halter

Schritt 5: Der Saugnapf wird platziert

Tennisball Halter

Schritt 5: Fertig ist der Halter aus einem alten Tennisball

Weitere Anwendungsgebiete für den coolen Halter …

Die Einsatzzwecke für den Ball sind natürlich vielseitig und ein paar weitere Ideen, wie man den Tennisball Halter noch verwenden kann, zeigen wir euch hier.

Tennisball Halter

… für den Stift

Tennisball Halter

… für die Zahnbürste

Tennisball Halter

… für das Tuch

 

Impressum

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.