Lesezeichen mit Wiesenblumen - DIY

Basteltipp für Leseratten

Das Lesen ist eine wundervolle Beschäftigung. Dabei kann man herrlich entspannen und die kühnsten Abenteuer erleben. In der Regel legt man das Buch auch das eine oder andere Mal aus der Hand. Da ist ein Lesezeichen äußerst nützlich. So muss man keine Seite knicken, wenn man eine Lesepause macht. Das Lesezeichen markiert die Seite des Buches. Freilich kann man dazu auch einen Zettel oder ähnliches verwenden. Aber eine hübsche Lesemarke kann auch etwas.

In diesem Beitrag wollen wir euch zeigen wie man ein äußerst schönes Lesezeichen mit Wiesenblumen herstellen kann. Dazu braucht man ein paar Blumen, welchen man trocknet. Diese werden dann laminiert.

Hier die Anleitung für das Lesezeichen mit Wiesenblumen in wenigen Schritten …

 

Lesezeichen mit Wiesenblumen - DIY

Schritt 1: Man presst und trocknet ein paar Wiesenblumen in einem Buch, ca. 14 Tage.

Lesezeichen mit Wiesenblumen - DIY

Schritt 2: Anschließend arrangiert man die Blumen in einer Laminier-Folie und laminiert es.

Lesezeichen mit Wiesenblumen - DIY

Schritt 3: Zuletzt wird mit einem Bürolocher ein Loch gemacht und eine Schnur für das Lesezeichen eingefädelt.

Lesezeichen mit Wiesenblumen - DIY

Schritt 4: Fertig ist das DIY Lesezeichen mit Wiesenblumen!

 

Impressum

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.