Osterkarten selbstgemacht

Kreative Ostergrüße

Ostern ist ein tolles Fest. Frühling, Familie, Eier suchen, Kinderlachen, Hasen und vieles mehr stehen für die Osterzeit im Frühling. Wenn man Freunde oder Familie in der Ferne hat, bietet es sich an ein Karte mit Ostergrüßen zu schicken. Am coolsten ist natürlich eine selbstgemachte Osterkarte.

In diesem Beitrag wollen wir euch zeigen, dass man mit einfachen Mitteln eine stylische Osterkarte machen kann. Man braucht für die kreativen Ostergrüße nur zwei verschiedene Arten von Papier. Am besten schaut es aus, wenn man ein einfarbiges Papier hat und ein Papier mit einem Muster. In Kombination bekommt man dann ein cooles Ergebnis. Die eigentliche Karte sollte ein dickeres Papier sein. Bei der Schablone kann es auch ein dünnes Papier sein.

Ach du grünes Ei

Hier haben wir für die Karte ein gemustertes Papier verwendet und aus dem einfarbigen Papier ein Ei herausgeschnitten. Das Papier haben wir dann auf die gemusterte Karte geklebt. Die freigelassene Eiform zeigt dann das Muster.

Osterkarten selbstgemacht

Man braucht Papier mit verschiedenen Mustern

Osterkarten selbstgemacht

Auf der einfarbigen Karte kommt das gemusterte Ei gut zur Geltung

Schneeweißer Hase

Auf die gemusterte Karte haben wir eine weiße Hasenform aufgeklebt. Ein kleiner Kreis aus dem blauen Papier ist die Blume vom Hasen. Schaut das nicht cool aus?

Osterkarten selbstgemacht

Auch der weiße Hase hebt sich toll von der gemusterten Karte ab

 

Basteln mit Kindern“ zeigt viele weitere Bastelideen, welche speziell für Kinder geeignet sind. Schönes Basteln!

Impressum

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.