Blutorangensirup selbstgemacht - Rezept

Selbstgemachter Sirup aus Blutorangen

Der Saft aus Orangen ist eine erfrischende und wohlschmeckendes Getränk. Er enthält viele Vitamine und auch ist ein Klassiker am Frühstückstisch. Aber was könnte man aus den vitaminreichen Blutorangen noch so machen? Mit dieser Fragestellung haben wir ein wenig nachgedacht und die Idee geboren einen Blutorangensirup zu machen. Diesen schmackhafte Sirup aus den tropischen Zitrusfrüchten wollen wir euch hier zeigen und wir sind ziemlich sicher, dass er euch begeistern wird.

Mit nur wenigen Zutaten und ein bisschen Zeit lässt sich der selbstgemachte Blutorangensirup zaubern. Das Endprodukt eignet sich auch hervorragend als kreative Geschenkidee. In einer hübschen Flasche abgefüllt, macht der tiefrote Saft schon was her.

Was braucht man für den Blutorangensirup?

  • 2 Liter gepressten Blutorangensaft
  • Saft aus 2 Zitronen
  • 2 kg Zucker
  • 1/2 Packung Einsiedehilfe

Um den Sirup herzustellen, gibt man den gepressten Blutorangensaft mit dem Saft aus den Zitronen, dem Zucker und der Einsiedehilfe in einen Eimer. Der Ansatz muss dann 3 Tage bei Zimmertemperatur stehen bleiben. Den Blutorangen-Sirup dabei 2 bis 3 mal täglich umrühren. Anschließend kann man den fertigen Sirup in Flaschen abfüllen.

Blutorangensirup selbstgemacht - Rezept

Blutorangensirup selbstgemacht – Rezept

Impressum

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.