Schloss Tratzberg in Tirol

Ab auf die Burg

Wer ein spannendes Schloss für die ganze Familie sucht, ist mit dem Schloss Tratzberg gut beraten. Für die Kinder ist ein solcher Ausflug schon im Vorfeld spannend. Ritter, Schloss und Schwerter haben eine besondere Anziehungskraft.

Das Schloss ist gut erreichbar, unweit der Autobahn, zwischen Schwaz und Jenbach. Dort angekommen finden sich ausreichend Parkplätze. Zum Start wartet schon ein Kinderspielplatz, um die Wartezeit auf den Shuttle-Zug zu verkürzen. Dieser befördert die Besucher in einem gewissen Intervall direkt zum Schloss-Eingang und auch wieder retour zum Parkplatz. Wer den Zug nicht in Anspruch nehmen will, kann auch zu Fuß gehen. Es ist ein kurzer Fußmarsch, welchen wir auch mit den Kindern gut machen konnten.

Auf Schloss Tratzberg holt man sich dann das Ticket im Shop und wartet bis die Tour startet. Die Führung selbst wird immer von einem Führer bzw. einer Führerin begleitet. Diese gibt dann die Audioguides für alle aus.

Audioguide für Kinder im Schloss Tratzberg

Mit dem Audioguide arbeitet man sich von Raum zu Raum, wobei die einzelnen Räume kurz gehalten sind. Toll ist, dass es für die Kinder eine eigene Audioguide-Kinderführung gibt. Hier tritt die trockene Geschichte mit Zahlen und Fakten etwas in den Hintergrund. Das Wissenswerte rund ums Schloss wird spielerisch und spannend erzählt. Die Kinder waren begeistert. Einen tollen Beitrag leisten hier auch die Führer und Führerinnen vom Schloss, da sie immer zusätzliche Anekdoten erzählen und alle Fragen beantworten.

Zum Schluss im letzten Raum wartet nochmal ein Highlight. Es spricht der Ritter mit seiner Rüstung höchstpersönlich zu den Gästen. Das war ein gelungener Abschluss von dieser tollen Schlossführung. Im Shop kann man sich dann noch tolle Mitbringsel und Souvenirs mit nach Hause nehmen. Je nach Anreise ist das Schloss Tratzberg ein super Ausflugsziel für einen halben Tag.

 

*Werbung: Der Beitrag ist im Zuge eines Familienausflugs, ohne weitere Verpflichtungen, entstanden.

Impressum

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.