Der funktionierende Shop im Web

In diesen Zeiten sind Online-Shops nicht mehr wegzudenken. Viele Geschäfte haben sich mit einer Shoppinglösung im Web eine weitere profitable Absatzmöglichkeit geschaffen. Die Vorteile eines Web-Shops liegen auf der Hand. Die Kunden können bequem von zu Hause aus vergleichen, stöbern und einkaufen. Öffnungszeiten wie bei einem stationären Geschäft gibt es keine. Auch wir beschäftigen uns mit dem Gedanken einen Shop zu launchen, in dem man diverse Produkte an den Mann und die Frau bringen kann. Im Zuge unserer Recherche haben wir uns die interessante Thematik genauer angeschaut. Neben der Strategie mit den passenden Artikeln, Content, Produktbildern, rechtlichen Aspekten, SEO-Themen sowie der adäquaten Shop-Software, sollte vor allem auf Technik und Hosting im Hintergrund ein großes Augenmerk gelegt werden.

Fragen über Fragen zu Online-Shops

Grundsätzlich ist es ratsam sich mit ein paar fundamentalen Bereichen auseinanderzusetzen, damit das Projekt Online-Shop ein Erfolg wird. In jedem Fall braucht man einen langen Atem, denn beim Web-Shop muss man langfristig denken und planen sowie nachhaltig agieren. Ständiges Optimieren ist essenziell, um eine erfolgreiche Seite zu schaffen.

Was ist das Thema beziehungsweise die Motivation deines Shops?
Aus welcher Situation heraus, gründet man den Online-Shop? Der Shop könnte ja einerseits eine Erweiterung zum normalen Ladengeschäft sein oder andererseits auch ein völlig neues Geschäftsmodell beinhalten. Eine gute Geschäftsidee ist eine wertvolle Basis für den erfolgreichen Web-Shop.

Welches Konzept hat der Shop?
Dabei ist es von Vorteil die Konkurrenz zu studieren. Zudem muss man sich Gedanken zum eigenen Konzept machen und den Online-Shop schlüssig strukturieren. Das Alleinstellungsmerkmal, den Inhalt des Shops oder auch die Preisstrategie gilt es zu definieren. Es liegt nahe, dass der Start im Kleinen eine guter Anfang ist. So sammelt man wertvolle Erfahrungen, welche man bei der Erweiterung einfließen lassen kann. Insgesamt gehören folgende Themenbereiche definiert und beantwortet sowie das Angebot darauf ausgerichtet.

  • Strategie & Konzept entwickeln
  • Zielgruppen definieren
  • Konkurrenz analysieren
  • Kostenrechnung machen
  • Preisstrategie bestimmen
  • Marketing clever angehen

Welche Shop-Lösung ist die richtige?
Amazon, Ebay und Co bieten zum Beispiel einen einfachen Einstieg in die Welt der Online-Shops. Zum Start fallen die Investitionen geringer aus und durch die Bekanntheit der Plattformen wird das eigene Marketing gut unterstützt. Man hat zwar weniger Kosten, aber es fallen laufende Gebühren beziehungsweise Provisionen an.

Langfristig sollte man sich aber in Richtung eines eigenen Online-Shops orientieren. Um die Shop-Software und die technische Umsetzung zu realisieren, muss man auf jeden Fall etwas Geld in die Hand nehmen. Der Vorteil dieser Variante ist aber, dass man mehr Freiheit und zusätzliche Gestaltungsmöglichkeiten hat. Zudem ist man in der Preisgestaltung flexibel und kann sich um die Kundenbindung sowie den Service kümmern. Man kann auch davon ausgehen, dass der Gewinn pro Produkt langfristig höher sein wird.

Wie steht es um die Technik beim eigenen Web-Shop?
Bei der technischen Umsetzung eines Online-Shops sollte man sich Grundlegendes überlegen. Der Shop kann von einer Agentur individuell programmiert werden. Dabei entstehen allerdings laufend hohe Kosten, da dies sehr aufwändig ist.

Es gibt auch die Möglichkeit, dass man ein bestehendes Shop-System nutzt und für die eigenen Bedürfnisse optimiert. Bekannte Systeme sind zum Beispiel JTL Shop, Shopware oder Gambio. Bei diesen Lösungen muss man das Rad nicht neu erfinden und profitiert von der Expertise dieser Anbieter. Viele Hosting-Anbieter bieten eine einfache Installation der unterschiedlichen Systeme an.

Welche Kosten sind zu erwarten?
Um professionell zu starten, muss man sich auch die Kosten bewusst machen. Hier gilt es einen Businessplan zu haben und möglichst umfassend zu kalkulieren. Folgende Punkte schlagen zu Buche.

  • Gründung, Logo und Geschäftsausstattung, Marketing
  • Hosting mit Shop-Software, Shop-Content, Rechtsberatung
  • Laufende Kosten wie Versicherungen, Personal, Geschäftsräume und weitere Ausgaben

Das Hosting ist entscheidend! *Werbung

Bei einem Online-Shop sollte man sich speziell mit dem Hosting eindringlich auseinandersetzen. Es ist erfolgsentscheidend, denn ein großer Teil der Kaufabbrüche basiert auf technischen Problemen und langsamen Ladezeiten. Um solche Abbrüche zu vermeiden und ein tolles Shopping-Erlebnis für die Kunden zu bieten, braucht es ein hervorragendes Shop-Hosting. Es gibt eine Vielzahl von Anbietern mit verschiedensten Angeboten und Preismodellen.

Wir haben uns mehrere Shop-Hosting-Anbieter angesehen und sind bei einem speziellen hängen geblieben … für den wir gerne etwas Werbung machen! Mit dem Shop-Hosting von ESTUGO (*Partner-Link) entscheidet man sich für den Testsieger. Viele Vorteile gehen einher. Mit den Angeboten von ESTUGO, kann man seinen Online-Shop einfach selbst erstellen. ESTUGO bietet dabei keine eigene Lösung, sondern die Integration verschiedener Shop-Systeme. In Kombination mit den leistungsstarken Servern des Hosting-Anbieters ist dies sehr erfolgsversprechend. Als Neukunde wählt man einfach die Software seiner Wahl!

Kompatible Shop-Systeme auf PHP- & MySQL-Basis bei ESTUGO sind Shopware, Gambio GX3, Modified Shop, PrestaShop, OXID, JTL Shop, xt-commerce und Virtuemart.

ESTUGO Shop-Hosting

*Partner-Link

Die Vorteile von ESTUGO im Überblick

  • schneller und persönlicher Support, ohne Call Center und mit einem „Antwort-am-gleichen-Tag“ Versprechen (bei Eingang der E-Mail bis 18 Uhr, werktags)
  • Laufzeit der verschiedenen Produkte meist nur 1 Monat
  • Spezialist für das Hosting von Shops, aber auch Web-Hosting (zB für WordPress), Domains und Hosted Exchange Produkte
  • der Anbieterwechsel-Service macht den Wechsel von einem anderen Anbieter zu ESTUGO einfach

Die große Expertise im Shop-Hosting des Anbieters ESTUGO bestätigen auch die zahlreichen Auszeichnungen. So wurde ESTUGO im Jahr 2020 bei hosttest.de in der Kategorie zum Hoster des Jahres ausgezeichnet. Auch die Service Hotline hat beim Chip Magazin Top-Plätze belegt. Die beliebten Bewertungsportale wie ekomi.de, google, webhostlist.de und hosttest.de bestätigen die vielen positiven Erfahrungen.


Gute Tipps für den Start

Der Launch eines Online-Shops ist keine einfache Entscheidung und muss gut durchdacht werden. Man sollte bei einem solchen Projekt gut in die Zukunft denken. Durch das stete Evaluieren und Optimieren kann man ein tolles Geschäftsmodell entwickeln, welches viel Erfolg und glückliche Kunden bringt. Ein paar Tipps für den Start haben wir euch hier zusammengefasst.

Nachhaltiges Denken ist Erfolg.
Die Umsetzung des Shops sollte so ausgerichtet sein, dass man ihn in kleinen Schritten erweitern und anpassen kann. Ein guter Web-Shop ist niemals fertig und braucht eine laufende Optimierung.

Der Kunde ist König.
Zufriedene und wiederkehrende Kunden sind ein sehr wichtiger Erfolgsfaktor. Guter Service ist das A und O, um sich auch von der Konkurrenz abzuheben. Speziell das Retourenmanagement oder auch die schnelle Abwicklung bei Problemen sollte gut funktionieren.

Die Technik ist essentiell.
Achten Sie darauf, dass die Technik „up-to-date“ ist. Moderne Sicherheitsstandards, eine unkomplizierte Zahlungsabwicklung und schnelle Ladezeiten sind sehr wichtig für ein tolles Shopping-Erlebnis. Nichts ist ärgerlicher als ein Shop, welcher technisch nicht einwandfrei funktioniert.

ESTUGO Shop-Hosting

*Partner-Link

 

 

*Partner-Link: Bei dieser Auszeichnung handelt es sich um sogenannte Affiliate Links. Es wird dafür das Partner-Programm von Estugo verwendet. Wenn über den Link etwas gekauft wird, erhalten wir eine Provision. Der Preis des Artikels bleibt dabei gleich und es fallen auch keine zusätzlichen Kosten für den Käufer an.

Dieser Beitrag enthält Werbung. Der Inhalt und meine Meinung wurden dadurch nicht beeinflusst.

Impressum

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.