Welche Arten der Sonnenschirme gibt es?

Mittelstockschirm von Solero

Schattenspender für Garten und Balkon

Nach einem kalten Winter freut man sich auf die warmen Sonnenstrahlen. Irgendwann kommt aber auch unweigerlich der Punkt an dem man eine adäquate Beschattung braucht, denn im Sommer hat die Sonne eine unglaubliche Strahlkraft. Bei einem übermäßigen Sonnenbad kann dies zudem sehr gesundheitsschädlich sein. Die Augen sowie auch die Haut muss man angemessen schützen, um die warme Jahreszeit mit viel Freude genießen zu können. Ein guter Sonnenschutz schafft Abhilfe!

Beim Kauf der passenden Beschattung für den Garten oder Balkon hat man verschiedene Möglichkeiten. Einerseits könnte man eine Markise montieren. Diese Variante ist etwas aufwändiger und auch in der Anschaffung meist teurer. Zudem ist eine Markise wenig flexibel, da sie fix montiert wird. Eine adäquate, praktische und flexible Lösung ist nach wie vor der klassische Sonnenschirm. Die schützenden Schirme gibt es in vielen Varianten, Größen und Designs. Platzieren kann man sie einfach überall!

Sonnenschirme und ihre Arten

Schirm ist nicht gleich Schirm! Durch die verschiedenen Begebenheiten haben sich auch unterschiedliche Varianten von Schirmen entwickelt. Die diversen Möglichkeiten wollen wir gerne hier auflisten.

  • Mittelstockschirme
    Die wohl bekannteste Gattung und der Klassiker der Sonnenschirme ist der Mittelstockschirm. Der Mast ist in der Mitte sowie bei einem Regenschirm.
  • Ampelschirme
    Auch Freiarmschirme werden gerne eingesetzt. An bestimmten Plätzen sind diese Art der Schirme sehr sinnvoll, da der Mast an der Seite ist. So hat man unterhalb des Schirms den ganzen Platz zur Verfügung. Diese Schirmart kann bei begrenzten Platzmöglichkeiten durchaus eine praktische Variante sein.
  • Balkonschirme
    Für Balkone und kleine Terrassen bieten sich eigene Schirmformen und Größen, sodass man auch auf kleinstem Platz viel Schatten erzeugen kann.
  • Wandschirme
    Eine durchaus gute Alternative zu Markisen sind sogenannte Wandschirme. Dabei wird der Mast direkt an der Wand montiert und es ist kein Schirmständer notwendig.
  • Sonnensegel
    Es ist freilich kein Schirm, aber in bestimmten Situationen eine passende Option. Oftmals wird ein Sonnensegel zum Beispiel für Kinderspielplätze beziehungsweise Sandkisten verwendet. Diese kann man schräg oder auch horizontal montieren.
Ampelschirm von Solero

Ampelschirm von Solero

 

An dieser Stelle machen wir gerne etwas *Werbung für den Solero Online-Shop. Es ist ein heißer Tipp für Sonnenschirme aller Arten in guter Qualität. Speziell der Solero Ampelschirm hat es uns angetan.

Worauf muss man beim Sonnenschirm achten?

Es gibt Sonnenschirme für alle Fälle und Bedürfnisse. Dabei sollte man beim Kauf ein paar Faktoren beachten. Die maßgeblichen Punkte wollen wir hier auflisten.

  • Bauart
    Terrasse, Balkon oder Garten … je nach Lage gibt es Vor- und Nachteile der verschiedenen Sonnenschirmarten.
  • Form
    Wichtig ist auch, ob man einen runden, eckigen oder ovalen Sonnenschirm einsetzen will. Der Vorteil bei eckigen Schirmen ist zum Beispiel, dass man diese gut mit weiteren Schirmen kombinieren kann. Ein größerer Bereich kann dadurch vollflächig abgedeckt werden.
  • Bespannung
    Die Farbe ist Geschmacksache, aber das Material macht den Unterschied. Durch den richtigen Stoff hat man auch bei Regen Schutz. Polyester ist beispielsweise pflegeleicht, robust und auch lichtecht. Hier sollte man auf den UPF-Wert (Ultraviolet Protection Factor) achten, welcher den Lichtschutzfaktor angibt. Folgende grobe Regelung gilt … 15 bis 24 = mittlerer Schutz, 25 bis 50 = hoher Schutz, ab UPF 50+ = ausgezeichneter Schutz
  • Befestigung
    Schirmständer gibt es in verschiedensten Varianten. Am günstigsten sind hierbei Kunststoffständer, welche man mit Wasser oder Sand füllt. Optisch sehr ansprechend sind Schirmständer aus Stein. Im Garten werden auch gerne Erdspieße eingesetzt.

 

Die Entscheidung für den richtigen Schirm ist auf jeden Fall nicht leicht. Wichtig ist, dass man den Ort, wo er eingesetzt werden soll, genau unter die Lupe nimmt. Meist ergibt sich aus der Örtlichkeit auch die optimale Variante des Sonnenschirmes. So muss man sich nur noch für eine Farbe beziehungsweise Ausführung entscheiden.

 

*Werbung: Dieser Beitrag enthält Werbung. Der Inhalt und meine Meinung wurden dadurch nicht beeinflusst.

Impressum

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.