DIY Rosensalz selbstgemacht (c) claudiaskreation
DIY, geschenkideen, rezepte

DIY – Rosensalz selbstgemacht

So ein schönes Salz …

In der heutigen Zeit ist es schon recht schwierig ein geeignetes Geschenk für jemanden zu finden. Am besten punktet man da noch mit etwas Selbstgemachtem. Beim Lesen und Stöbern bin ich bei Claudiaskreation auf eine tolle Idee gestoßen. Aus nur 2 Zutaten kann man ein wohlduftendes Rosensalz machen. Der Aufwand ist gering und man braucht für die Verarbeitung nur einen Mixer. Das Ergebnis ist traumhaft … duftend und schön anzuschauen.

Was braucht man für das Rosensalz?

  • ein paar Blätter von ungespritzten Duftrosen
  • Meersalz

Bei der Zubereitung kommen die Blätter und das Meersalz in den Mixer. Anschließend wird das „Gemisch“ im Backofen getrocknet. 50 Grad sind ideal. Man kann das Rosensalz, aber auch an der Luft bzw. in der Sonne trocknen. Zum Schluss das Salz noch schick verpacken und fertig ist das DIY Geschenk.

DIY Rosensalz selbstgemacht (c) claudiaskreation
DIY Rosensalz selbstgemacht (c) claudiaskreation

Quelle: Rosensalz…

Impressum

10 Gedanken zu „DIY – Rosensalz selbstgemacht“

      1. Ja mit Zucker kann ich mir das gut vorstellen – bei salzigen Gerichten habe ich bisschen Zweifel, ob die Rosennote gut zur Geltung kommt und vor allem passt. Deshalb hätte mich interessiert zu welchen Gerichten du das verwendest.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s