Das Fest des Huhnes - Grillhendl Satire Video

Ein Zeltfest aus der Sicht afrikanischer Forscher

Diese Sendung hat bereits Kultstatus. Regisseur Walter Wippersberg produzierte 1992 die lustige Dokumentation „Das Fest des Huhnes“. Die Parodie thematisiert eine primitive und fremde Kultur aus der Sicht von zentralafrikanischen Forschern. Bei dem Satire-Projekt werden die Gebräuche und Sitten der oberösterreichischen Stämme erforscht. Es ist sozusagen eine Dokumentation über Österreich, aufgebaut wie die frühen Reisedokus.

Auf lustige Weise wird die Kultur des noch wenig erkundeten Volkes studiert und das ist durchaus sehenswert. Das unberührte und rätselhafte Österreich in der Hauptrolle lässt schmunzeln und grübeln. Der Regisseur nimmt im Film nicht nur das Genre aufs Korn, sondern liefert viele spannende Sichtweisen und Denkanstöße. Besonders lustig wird es beim Zeltfest mit Grillhendl und Bier, doch schaut selbst …

 

Hier geht’s zum „Das Fest des Huhnes“ Film auf Youtube!

Impressum

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.